Anaheim beendet Negativserie

5. Jänner 2009, 10:28
15 Postings

2:0 gegen Phoenix nach drei Niederlagen in Serie

Anaheim - Die Anaheim Ducks haben am Sonntag in der National Hockey League (NHL) nach drei Heimniederlagen in Serie endlich wieder einmal vor eigenem Publikum gewonnen. Der Meister von 2007 feierte gegen die Phoenix Coyotes dank Powerplay-Treffern von Chris Ponger (24.) und Bobby Ryan (43.) sowie dem dritten Saison-Shutout von Goalie Jonas Hiller einen 2:0-Erfolg.

"Es war unsere beste Mannschaftsleistung in der laufenden Saison", sagte Ducks-Coach Randy Carlyle. Seine Truppe feierte damit erst den zweiten Sieg in den vergangenen sieben Spielen. Anaheim (45 Punkte) liegt in der Pacific Division nach 40 Spielen zwei Punkte vor Phoenix (43) auf Rang zwei, klarer Leader sind die San Jose Sharks mit 63 Zählern aus nur 38 Spielen. (APA/Reuters)

 

Share if you care.