Salzburg siegte am Ende

4. Jänner 2009, 21:12
posten

4:2-Auswärtssieg bei Alba Volan im Schlussdrittel fixiert - Szekesfehervar erst in den letzten zehn Minuten bezwungen

Szekesfehervar - Meister Salzburg hat am Sonntag in der 41. Runde der Erste Bank Eishockey Liga einen 4:2-Auswärtserfolg bei Szekesfehervar und damit den ersten Sieg im Jahr 2009 gefeiert. Kalt und Co. wurden von den Ungarn allerdings lange Zeit gefordert, konnten erst durch zwei späte Treffer in den letzten zehn Minuten ihren Erfolg sicherstellen.

Führungen der Gäste durch Latusa (4.) und Foster (31./PP) konnte Szekesfehervar dank Palkovics (7., 44.) zweimal egalisieren, die Ungarn lieferten Salzburg einen harten Kampf und im ersten Drittel zudem mehrere kleine "Showkämpfe". Im Schlussabschnitt führten die Gäste dann die Entscheidung herbei: Erst scorte Rebek im Play-off (51.), Mairitsch machte schließlich das 4:2 perfekt (59.). (APA)

 

Alba Volan Szekesfehervar - EC Red Bull Salzburg 4:2 (1:1,0:1,1:2)
Szekesfehervar, SR Dremelj

Tore: Palkovics (7., 44.) bzw. Latusa (4.), Foster (31./PP), Rebek (51./PP), Mairitsch (59.) Strafminuten: 16 bzw. 16 plus je 10 Harand und Bootland plus 20 Bootland

Share if you care.