Haie in Jesenice chancenlos

4. Jänner 2009, 20:56
1 Posting

HC erlitt 2:5 gegen Slowenen - Erste Niederlage unter Neo-Coach Holst

Jesenice - Der HC TWK Innsbruck hat in der ersten von drei Auswärtspartien in der EBEL in Serie die befürchtete Niederlage gegen den HK Jesenice kassiert. Der slowenische Meister setzte sich gegen die Tiroler in der 41. Runde am Sonntag 5:2 (2:0,1:1,2:1) durch und feierte im 21. Heimauftritt bereits den 16. Sieg. Jesenice wahrte damit den Anschluss an die Top-Fünf und vergrößerte den Vorsprung auf die siebentplatzierten Innsbrucker auf fünf Zähler.

Jesenice, das vor eigenem Publikum den dritten Erfolg en suite holte, hatte die Partie klar im Griff und lag durch Treffer von Terlikar (2./PP, 17.) und Kovacevic (29./PP) nach einer halben Stunde 3:0 voran. Die Innsbrucker, die in der slowenischen Stahlstadt Anfang Dezember (4:3 n.V.) einen von nur fünf Auswärtserfolgen gefeiert hatten, konnten ihrerseits die sich bietenden Powerplay-Möglichkeiten nicht nutzen und vergaben Ende des ersten Drittels sogar eine 5:3-Überlegenheit.

Bezeichnenderweise gelangen beide Treffer der Gäste, bei denen Greg Holst im zweiten Spiel als Coach die erste Niederlage kassierte, durch Ofner (37.) und Guolla (48.) in Unterzahl. Die "Haie" gingen gegen Jesenice damit in vier von fünf Saisonduellen als Verlierer vom Eis. (APA)


HK Acroni Jesenice - HC TWK Innsbruck 5:2
(2:0,1:1,2:1)
Jesenice, 2.200, SR Falkner.

Tore: Terlikar (2./PP, 17.), Kovacevic (29./PP), M. Rodman (48./PP), Razingar (60./empty net) bzw. Ofner (37./SH), Guolla (48./SH). Strafminuten: 8 bzw. 12

Share if you care.