Der Durchschnitts-Reiche

4. Jänner 2009, 18:27
39 Postings

Eine Faustregel besagt, dass man reich ist, wenn man von den Zinsen eines Vermögens gut leben kann.

Im jährlich herausgegebenen "World Wealth Report" von Capgemini und Merrill Lynch - letztere ist seit 2009 eine Tochter der Bank of America - wird mit höheren Zahlen hantiert: Demnach verfügt der durchschnittliche Reiche über ein Netto-Finanzvermögen (ohne Verbrauchsgüter und selbst genutzter Immobilien) von mehr als 4 Millionen Dollar (2,9 Mio. Euro). Nach dieser Berechnung gab es im Berichtsjahr 2007 weltweit mehr als 10 Millionen solcher Dollar-Millionäre, die über insgesamt 40,7 Billionen Dollar verfügen. In Österreich gehörten 77.000 Personen zu diesem Personenkreis. (ruz, DER STANDARD, Printausgabe, 5.1.2009)

Share if you care.