Massenevakuierung vor Bombenentschärfung in Osnabrück

4. Jänner 2009, 12:19
posten

15.000 Menschen mussten Wohnungen verlassen - Auch Krankenhäuser und Altenheime betroffen

Osnabrück - Wegen der Bergung und Entschärfung von Bombenblindgängern aus dem Zweiten Weltkrieg haben in Osnabrück rund 15.000 Bewohner am Sonntag in der Früh ihre Häuser verlassen müssen. Vier Bomben, die mit Hilfe von Luftaufnahmen geortet worden waren, müssen von Spezialisten entschärft werden. Die Experten gingen davon aus, dass es sich um Fünf-Zentner-Bomben der englischen Luftwaffe handelt.

Von der Evakuierung betroffen waren auch drei Krankenhäuser und ein Altenheim, wie der Sprecher der Stadtverwaltung mitteilte. Die Räumung dort habe bereits am Samstag begonnen, am Sonntag kümmerte man sich um die Verlegung der Patienten auf den Intensivstationen.

Bei der Evakuierungsaktion sind Hunderte Polizisten, Stadtbedienstete und Feuerwehrleute im Einsatz. Die Polizei forderte auch eine Reiterstaffel aus Hannover an. (APA/AP)

Share if you care.