WBA prüft Punktrichter-Urteile Holyfield/Walujew

2. Jänner 2009, 18:47
3 Postings

Der Profibox-Weltverband wird die Entscheidung der Punktrichter vom 20. Dezember im Zürcher Hallenstadion mittels Video-Studium überprüfen

Zürich - Der Profibox-Weltverband WBA wird die Punktrichter-Urteile vom 20. Dezember im Zürcher Hallenstadion vom Schwergewichts-WM-Kampf zwischen Titelhalter Nikolai Walujew (RUS) und Evander Holyfield (USA) mittels Video-Studium überprüfen. Die zu den vier großen Weltverbänden zählende WBA weist auf ihrem Online-Portal darauf hin, dass sie die Meinung von Fans und Medien "stets berücksichtigt und respektiert".

Deshalb werde das Urteil nochmals analysiert und in den "kommenden Wochen" eine Entscheidung gefällt. Die Punktrichter hatten die zwölf Runden in der Endabrechnung mit einem Mehrheits-Urteil (116:112, 115:114, 114:114) zugunsten von Walujew gewertet, der auch bei einem Remis seinen Gürtel behalten hätte. Holyfield hatte einen Protestbrief an die WBA geschrieben, wonach er sich als Sieger des Kampfes sieht. (APA/Si)

Share if you care.