Deutsche Industrie rutscht immer tiefer in die Krise

2. Jänner 2009, 18:32
1 Posting

In Deutschland trübte sich die Stimmung abermals kräftig ein

Berlin - Unter dem Druck des weltweiten Konjunktureinbruchs ist die deutsche Industrie im Dezember kräftig in die Knie gegangen. Der Einkaufsmanagerindex fiel um drei Punkte auf 32,7 Zähler und erreichte damit das niedrigste Niveau seit Umfragebeginn 1996. Im Kreis der größten Euro-Länder belegt die einstige Wachstumslokomotive Deutschland damit vor Spanien den vorletzten Platz.

Die Firmen schränkten ihre Produktion in Deutschland so stark ein wie noch nie und bauten Stellen ab. Vor allem die Krise bei den Autobauern hinterließ in den Auftragsbüchern ein dickes Minus. Vorerst ist kein Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Die Firmen können ihre Kapazitäten nicht so schnell zurückfahren, wie die Neuaufträge einbrechen. (Reuters, DER STANDARD, Printausgabe, 3./4.1.2009)

Share if you care.