US-Krimiautor Westlake gestorben

2. Jänner 2009, 12:51
1 Posting

Erlitt im Alter von 75 Jahren einen Herzinfarkt - Oscar-Nominierung für "The Grifters"

Washington - Der US-Krimi- und Science-Fiction-Autor Donald Westlake, einer der produktivsten Autoren der Literaturszene in den USA, ist tot. Der 75-Jährige erlitt am Silvestertag im Urlaub in Mexiko einen Herzinfarkt, wie seine Witwe Abigail Westlake der "New York Times" vom Freitag sagte. Westlake veröffentlichte unter seinem Namen und verschiedenen Pseudonymen Dutzende von Büchern, sein Drehbuch zu "Grifters" wurde für den Oscar nominiert.

2007 hatte Westlake in einem Interview die Zahl seiner Bücher mit 104 angegeben, laut seiner Website veröffentlichte er 86 Bücher und fünf Drehbücher. Wegen seines hohen Schreibtempos legte er sich mehrere Pseudonyme zu, um Zweifeln zu entgehen, ob ein einzelner Mensch in so kurzer Zeit derart viele Bücher schreiben könne: In den 60er Jahren brachte er allein 35 Bücher auf den Markt. Zu seinen berühmtesten Figuren gehören der Gangster John Dortmunder und der kriminelle Anti-Held Parker.

15 seiner Romane wurden verfilmt, darunter "Vier schräge Vögel" mit Robert Redford und George Segal, "Grifters" mit Anjelica Huston und John Cusack sowie "Payback" mit Mel Gibson. (APA)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.