Tschechien entscheidet im November über Termin für Euro-Einführung

1. Jänner 2009, 14:46
21 Postings

Inoffiziell wird von "2013 oder später" gesprochen

Prag - Die tschechische Regierung will den Termin der Einführung der europäischen Währung am 1. November 2009 festlegen. Dies erklärte der tschechische Premier Mirek Topolanek heute, Donnerstag, im Tschechischen Fernsehen. Er erklärte weiters, das vergangene Jahr 2008 sei so weit wirtschaftlich erfolgreich gewesen, dass man davon ausgehen könne, dass das Jahr 2009 diesen Trend trotz der globalen Finanzkrise nicht ändern werde. "Es ist offensichtlich, dass wir die Konvergenz-Kriterien erfüllen werden", versicherte Topolanek.

Die Ankündigung des Premiers kam unerwartet, weil die Prager Regierung bisher zögerte, über ein konkretes Datum der Euro-Einführung zu sprechen. In den bisherigen Versionen des Konvergenzprogramms wurde kein Termin festgelegt. Während Unternehmer sowie oppositionelle Sozialdemokraten (CSSD) eine baldige Einführung des Euro forderten, zeigte sich die Topolaneks Mitte-Rechts-Regierung eher zurückhaltend.

Inoffiziell sprachen die Prager Regierungspolitiker vom "Jahr 2013 oder später". Der Chef der Tschechischen Nationalbank Zdenek Tuma hatte vor einigen Monaten sogar 2019 als Euro-Startjahr in Tschechien in Aussicht gestellt. (APA)

 

Share if you care.