Blu-Ray-Verschlüsselung erneut geknackt

1. Jänner 2009, 13:01
101 Postings

Industrie hatte BD+-Schutz vor einigen Wochen verschärft und Kopien ausgesperrt - Hack folgt schneller als ursprünglich erwartet

Das Katz- und Mausspiel rund um den Kopierschutz von Blu-Ray-Disks geht in die nächste Runde: Nachdem die Content-Industrie vor einigen Wochen einen Weg gefunden hat, seinen BD+-Kopierschutz so zu verändern, dass sich Blu-Rays mit den bisherigen Hacks nicht mehr kopieren lassen, schlägt nun die Gegenseite zurück.

Kopie

Der Hersteller des Kopierprogramms AnyDVD, Slysoft, hat die neue Version 6.5.0.2 seiner - vor allem rechtlich - umstrittenen Software präsentiert, die BD+ erneut austrickst und auch aktuelle Disks wieder kopieren kann. Erst vor kurzem hatte Slysoft selbst prognostiziert, dass es wohl noch einige Monate dauern werde, bis der neue BD+-Schutz geknackt ist, nun ist es dann aber doch flotter gegangen als erwartet.

Fair Use

Slysoft sieht diesen Schritt vor allem als Erfolg für die "Fair-Use"-Rechte der BenutzerInnen, die so Sicherungskopien der eigenen Filme anlegen können. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.