Weidlinger zum Siebenten

1. Jänner 2009, 13:47
posten

Peuerbach: Lokalmatador setzte sich beim Silvesterlauf im Schlusssprint gegen den Äthiopier Alemayehu durch - Andreas Vojta gewinnt in Wien

Peuerbach/Wien/Bozen/Sao Paulo - Günther Weidlinger hat am Mittwoch zum fünften Mal in Serie und zum insgesamt siebenten Mal den traditionellen Silvesterlauf in Peuerbach gewonnen. Der oberösterreichische Lokalmatador gewann den "Lauf der Asse" über acht Runden und 6,8 km in 19:18 Minuten vor dem Äthiopier Shumye-Tafere Alemayehu (5 Sek. zurück). Bei den Frauen (5,1 km) setzte sich die Äthiopierin Mare Dibaba-Hurssa in 16:15 Minuten vor der Ungarin Krisztina Papp (3 Sek. zurück) durch.

Hatte sich Weidlinger in den vergangenen Jahren meist früh abgesetzt und souverän gewonnen, musste der Olympia-Teilnehmer heuer bis zum Schluss kämpfen. Alemayehu und der Marokkaner Najim El-Qady, nationaler Meister über 10.000 m, führten ab der Hälfte das Feld an, Weidlinger hielt aber Anschluss und ging mit 20 Meter Rückstand in die Schlussrunde.

Mit einem starken Schlussspurt holte er noch seinen siebenten Erfolg, mit dem er nun alleineriger Rekordsieger vor dem deutschen Sechsfach-Sieger Carsten Eich ist. "Auf die letzten 500 m bin ich richtig stolz, die waren sehr schnell", sagte Weidlinger. Hinter dem Norweger Urige Buta belegten die Österreicher Martin Pröll (22 Sek. zurück) und Martin Steinbauer (+26) die Plätze fünf und sechs.

Bei den Damen feierte die 19-jährige Äthiopierin Dibaba-Hurssa einen Start-Ziel-Sieg. Hinter der zweitplatzierten Papp liefen Streckenrekordhalterin Sonja Stolic aus Serbien, die deutsche Vorjahressiegerin Julia Viellehner ein, auf Rang fünf folgte als beste Österreicherin Andrea Mayr mit 18 Sekunden Rückstand. Beim 32. Silvesterlauf des LCC Wien (5,325 km/Ringstraße) gewannen die Österreicher Eva Hieblinger-Schütz und Andreas Vojta.

Kenianische Erfolge in Bozen, Sao Paulo

Im bestbesetzten europäischen Straßenlauf zum Jahreswechsel belegte der Kärntner Roman Weger (LC Villach) in Bozen in 30:45 Minuten den zwölften Platz belegt. Der Sieg ging in 28:55 Minuten an den Kenianer Edwin Soi, Olympiadritter in Peking über 5.000 m.

Die 84. Auflage des Silversterlaufs in Sao Paulo brachte ebenfalls einen kenianischen Triumph. James Kipsang, der für die 15 km nur 44:42 Minuten benötigte, siegte überlegen vor seinen beiden Landsmännern Evans Cheruiyot und Chaemwolo Kiprono Mutai. (APA)

ERGEBNISSE:

Inter Silvesterlauf Peuerbach:

Männer (6,8 km): 1. Günther Weidlinger (AUT) 19:18 Minuten - 2. Shumye-Tafere Alemayehu (ETH) 0:05 zurück - 3. Najim El-Qady (MAR) 0:07 - 4. Urige Buta (NOR) 0:09 - 5. Martin Pröll (AUT) 0:22 - 6. Martin Steinbauer (AUT) 0:26.

Frauen (5,1 km): 1. Mare Dibaba-Hurssa (ETH) 16:15 - 2. Krisztina Papp (HUN) 0:03 - 3. Sonja Stolic (SRB) 0:07 - 4. Julia Viellehner (GER) 0:09 - 5. Andrea Mayr (AUT) 0:18 - 6. Karolina Jarzynska (POL) 0:29.

32. Silvesterlauf des LCC Wien (5,325 km/Ringstraße):

Frauen: 1. Eva Hieblinger-Schütz (AUT/Cricket) 18:17 Minuten - 2. Esther Erb (AUT/LCC Wien) 19:25 - 3. Nicole Flenkenthaler (AUT/LCC Wien) 20:14

Männer: 1. Andreas Vojta (AUT/team2012.at) 16:41 Minuten - 2. Marius Bock (AUT/ASKÖ Breitenau) 16:44 - 3. Gerd Frick (AUT/LCC Wien) 16:47

Bozen:

Männer (10 km): 1. Edwin Soi (KEN) 28:55 - 2. Sergej Lebid (UKR) 28:59 - 3. Betona Sahle Warga (ETH) 29:13. Weiter: 12. Roman Weger (AUT/LC Villach) 30:45 

Frauen (5 km): 1. Gulnara Samitowa-Galkina (RUS) 15:59

Sao Paulo:

Männer (15 km): 1. James Kipsang (KEN) 44:42 Min. - 2. Evans Cheruiyot (KEN) 45:16 - 3. Chaemwolo Kiprono Mutai (KEN) 45:28

Frauen: 1. Ymer Wude Ayalew (ETH) 51:37

 

Share if you care.