Drei "Wilde Engel" im ORF

4. März 2003, 15:48
posten

Die mit RTL koproduzierte Serie startet am 11. März auf ORF 1

"Frauenpower ist angesagt", versichert Andrea Bogad-Radatz, Film- und Serien-Chefin des ORF, " 'Wilde Engel' ist die erste deutschsprachige Actionserie mit Frauen im Mittelpunkt." Nach einem Pilotfilm im Februar startet nun die erste, achtteilige Staffel am Dienstag, 11. März, um 20.15 Uhr auf ORF 1. Die Serie wurde Montag vorgestellt, und wem das Konzept bekannt vorkommt, liegt ganz richtig. "Natürlich sind die 'Drei Engel für Charlie' das Vorbild, wir leugnen das auch nicht", sagt Bogad-Radatz, die neben einer Fülle von waghalsigen Stunts aber auch eine spezielle Charakteristik ausgemacht haben will: "Es ist trotzdem auch sehr witzig."

"Passive Koproduktion"

"Wilde Engel" ist eine Entwicklung von RTL, bei der dem ORF ein gewisses Mitspracherecht - etwa in Besetzungsfragen - eingeräumt wurde. "Passive Koproduktion" nennt man das, oder "Co-Kauf". Deswegen kommt ein Drittel des wilden Trios aus Österreich: Birgit Stauber, Wienerin mit derzeitigem Wohnsitz in Berlin, spielt den "gefallenen Engel" Chris Rabe, eine vorbestrafte ehemalige Rallyefahrerin, die im Verein mit ihren beiden Kolleginnen (gespielt von Susann Uplegger und Eva Habermann) schweißtreibend gefährliche Ermittlungen voran treibt. In Gastrollen sieht man bekannte heimische Schauspieler wie Helmut Berger oder Miguel Herz-Kestranek. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Die Wilden Engel", ab 11. März im TV

Share if you care.