Im Rausch mit "Mr. Flamenco"

4. März 2003, 14:41
posten

Gitarrist Manitas de Plata gibt drei Konzerte in Österreich

Linz - "Mr. Flamenco" - der Gitarrist Manitas de Plata - kommt nach Österreich. Sein erstes Konzert gibt der 82-Jährige am 6. März im Posthof in Linz, weitere in Baden und Wien folgen.

Zwar gilt Andalusien als Heimat des Flamenco, doch strahlte diese Kunstform bis in die französische Camargue, wo Manitas de Plata 1921 als Ricardo Baliardo in einem Wohnwagen als Angehöriger der "Gitane"-Volksgruppe zur Welt kam.

Das Gitarrenspiel des Künstlers sollte die Flamenco-Welt erschüttern. Um seine innere Musik zum Ausdruck zu bringen, verwendete er das, was er vorfand: Akkorde, Melodien, Techniken des traditionellen Flamenco. Wie manchem Bild seines Freundes Pablo Picasso haftet dem Spiel des Katalanen etwas Rauschhaftes, Exzentrisches, Frevelhaftes an. Selbst im hohen Alter hat der Künstler nichts von seiner Faszination, seiner Fingerfertigkeit und Inspiration eingebüßt.

(APA)

Konzerttermine: Am 6. März gastiert Manitas de Plata im Linzer Posthof, am 7. März im Casino Baden und am 8. März im Wiener Metropol
  • Artikelbild
    posthof
Share if you care.