Baustellen, Partylöwin, Karrieresprünge

3. Jänner 2009, 11:14
49 Postings
Bild 1 von 11

Das Postenkarussell in den Ministerien hat sich im Jahr 2008 ordentlich gedreht. Zwar gibt es nach der Neuwahl neuerlich eine rot-schwarze Regierung, der eine oder andere Minister musste aber das Feld räumen und neue zogen dafür in die Ministerbüros ein. Eine Nachfolgerin für Werner Faymann (SPÖ) als Verkehrs- und Infrastrukturminister war schnell gefunden. Doris Bures (SPÖ) meldete Anspruch an und freut sich, nachdem sie zuvor Frauenministerin war, über ein Ressort mit mehr Budgetspielraum. Faymann hatte gut lächeln - er wurde am 2. Dezember 2008 als Bundeskanzler angelobt.

weiter ›
Share if you care.