"Profest": Weihnachtsmarkt als Zeichen des Widerstands

9. Dezember 2008, 14:36
5 Postings

Musik, Flohmarkt, ein Sensationsmahl und natürlich Punsch - Im Augarten warten von Freitag bis Sonntag Adventattraktionen

Wien - Das "Josefinische Erlustigungskomitee" setzt seine Reihe an ungewöhnlichen Protestaktionen gegen den umstrittenen Bau eines Konzerthauses im Augarten auch in der Vorweihnachtszeit fort und lädt am 12., 13. und 14. Dezember zu einem Weihnachtsmarkt. Neben Punsch gibt es unter anderem ein Konzert mit dem Ensemble Bulgariaska, einen Zirkuswagenflohmarkt, Marmelade und Säfte aus originaler Augartenernte, einen Ballschießstand und Puppentheater. Am Samstag, 13. September, steht zudem das Sensationsmahl "Schwein in der Kiste" auf dem Programm. Spenden sind erbeten, zehn Prozent gehen an den Verein von Ute Bock. (red)

Augartenspitz
Eingang Filmarchiv, Ecke Obere Augartenstraße/Castellezgasse
Gegenüber U2-Station Taborstraße
12. bis 14. Dezember
Freitag 16 bis 22 Uhr
Samstag, Sonntag 14 bis 22 Uhr

Links

www.erlustigung.org

www.baustopp.at

  • Lustvoller Protest ist am 12., 13. und 14. Dezember erneut im Augarten angesagt.
    foto: www.baustopp.at

    Lustvoller Protest ist am 12., 13. und 14. Dezember erneut im Augarten angesagt.

Share if you care.