Lange siegt bei Viererbob-Auftakt

30. November 2008, 15:03
posten

Deutscher Olympiasieger gewann in Winterberg vor Russland I - Stampfer Achter, Loacker nur auf Rang 19

Winterberg - Olympiasieger und Weltmeister Andre Lange hat beim Saisonauftakt in Winterberg den Viererbob-Weltcup gewonnen. Nach zwei Läufen verwies der Deutsche mit seiner Crew am Sonntag in 1:49,30 Minuten den Russen Alexander Subkow mit 0,33 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei. Österreich I mit Steuermann Wolfgang Stampfer, Hannes Wipplinger, Gerhard Köhler und Martin Lachkovics fuhr mit 0,88 Sek. Rückstand auf Rang acht.

Nach dem ersten Lauf noch auf Platz elf verbesserten sich Stampfer und Co im zweiten Durchgang um drei Ränge. Vor allem bei den Startzeiten zeigte sich der Abstand zur Weltspitze aber weiterhin deutlich. Das ÖBSV-Quartett war in Winterberg erstmals mit einem komplett neuen Schlitten angetreten, als Ziel hatte Stampfer einen Platz unter den Top-Acht ausgegeben.

Nicht nach Wunsch verlief der Startschuss in die Saison für die zweite rot-weiß-rote Mannschaft mit Jürgen Loacker, Christian Reppe, Christian Tengel und Jürgen Mayer. Nach zwei durchwachsenen Läufen klassierte sich Österreich II unter 25 Mannschaften nur auf dem 19. Platz (+1,42 Sek.). (APA)

Ergebnisse Viererbob-Weltcup in Winterberg am Sonntag:

1. Deutschland I (Andre Lange/Alexander Rödiger/Kevin Kuske/Martin Putze) 1:49,30 Min. (54,76 Sek./54,54) - 2. Russland (Alexander Subkow/Roman Oreschnikow/Dmitri Trunenkow/Dmitri Stepuschkin) +0,33 Sek. - 3. USA I (Steven Holcomb/Justin Olsen/Steve Mesler/Curt Tomasevicz) 0,52. Weiter: 8. Österreich I (Wolfgang Stampfer/Hannes Wipplinger/Gerhard Köhler/Martin Lachkovics) 0,88 (55,12/55,06) - 19. Österreich II (Jürgen Loacker/Christian Reppe/Christian Tengel/Jürgen Mayer) 1,42 (55,39/55,33)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bob Deutschland I am Start.

Share if you care.