Ein Feuerwerk der Knicks

30. November 2008, 11:13
2 Postings

New Yorker erzeilten gegen die Golden State Warriors 138 Punkte - Duhon knackt mit 22 Assists Club-Rekord

New York - Mit einem wahren Offensivfeuerwerk haben die New York Knicks einen 138:125-Heimerfolg gegen die Golden State Warriors gefeiert. Allein in der ersten Spielhälfte scorte das offensivstärkste NBA-Team aus dem "Big apple" 82 Zähler, Hauptdarsteller bei einem unterhaltsamen Samstagabend im Madison Square Center waren David Lee und Chris Duhon.

Lee verbuchte mit 37 Zählern und 22 Rebounds zwei Karriere-Bestmarken, Duhon glänzte mit gleich 22 Assists und knackte den seit 1958 von Richie Guerin gehaltenen Club-Rekord. "Was für ein Spieler. Ich habe ihn auf Video gesehen, aber live ist er eine andere Geschichte. Er hat uns sehr weh getan", war Warriors-Coach Don Nelson beeindruckt. Die Knicks lieferten nach den Eskapaden um Stephon Marbury damit wieder Positivschlagzeilen.

Der streitbare Star-Guard war vor dem Spiel suspendiert worden, nachdem er sich geweigert hatte, am Mittwoch gegen die Detroit Pistons einzulaufen. Marbury muss deshalb auf 400.000 Dollar (314.292 Euro) seines fürstlichen Jahresgehalts von angeblich 21 Mio. Dollar (16,5 Mio. Euro) verzichten. NY-Coach Mike D'Antoni nutzte den Heimerfolg deshalb auch zu einem Seitenhieb: "Wenn wir als Team spielen, dann sind wir gut. Wenn wir nur eins-gegen-eins gehen und den Ball lang halten, nur mittelmäßig". (APA)

Share if you care.