Kairo: Bananen-Aktion des österreichischen Kulturforums fiel ins Wasser

29. November 2008, 16:25
3 Postings

2.000 aufblasbare Plastikfrüchte hätten auf "poetische Reise" gehen sollen

Kairo - Für eine ungewöhnliche Kunstaktion hat das österreichische Kulturforum Kairo am gestrigen Freitag in der ägyptischen Hauptstadt gesorgt: 2.000 große, gelbe, aufblasbare Plastikbananen wurden auf dem mitten im Nil liegenden Kairo Brunnen zu einer Pyramide aufgebaut und sollten durch den Wasserdruck der Fontäne in die Luft geschleudert werden. Doch nur einzelne Bananen gingen dann als "Moz Art" (Moz steht ägyptisch für Banane) auf eine "poetische Reise" über den Nil, wie vom Kulturforum geplant.

Die anderen wurden von bereits in ihren Booten wartenden Ägyptern aufgesammelt, teilte das Kulturforum mit. Dabei kehrten die Bootskapitäne wiederholt zurück, um weitere der Bananen aufzusammeln, und selbst Kajakfahrer haben sich die gelben Plastikfrüchte aufgeladen. Das Kulturforum freut sich über "dennoch sehr positive Reaktionen" und will ein ähnliches Event im kommenden Jahr für einen guten Zweck veranstalten.

"Going Bananas" (ein englischer Ausdruck für "verrückt werden") war Höhepunkt und Abschluss der diesjährigen Veranstaltungssaison des österreichischen Kulturforums, die unter dem Leitmotiv "Alles im Fluss" stand.  (APA)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Installation, sorgfältig aufgebaut ...

  • Bild nicht mehr verfügbar

    ... und das bittere Ende.

Share if you care.