Buffalo schluckt nächsten großen Fisch

29. November 2008, 13:07
24 Postings

Nach den Boston Bruins besiegte das Vanek-Team auch Vorjahrs-Finalisten Pittsburgh - Gebürtiger Badener mit Assist bei 4:3-Erfolg

Buffalo - Thomas Vanek und die Buffalo Sabres sind endgültig auf dem Weg der Besserung. Nach den Boston Bruins besiegten die Sabres mit den Pittsburgh Penguins am Freitag zu Hause ein weiteres Topteam der Eastern Conference. Vanek steuerte zum 4:3-Erfolg erneut einen Assist bei. Vor den beiden Siegen hatte es für Buffalo fünf Niederlagen in Folge gesetzt. Als Neunter fehlt den Sabres aber weiterhin ein Punkt auf einen Play-off-Platz.

Gegen den Finalisten der Vorsaison waren Drew Stafford und Paul Gaustad die beiden Matchwinner. Beide erzielten einen Doppelpack für Buffalo. Der Siegestreffer gelang dem US-Amerikaner Gaustad dreieinhalb Minuten vor Schluss. Davor hatte sein Landsmann Stafford nach klugem Pass von Vanek ausgeglichen (44.). Der 24-jährige Österreicher gab in 12:36 Minuten Eiszeit zwei Torschüsse ab. In der Schützenliste musste Vanek die Führung mit 15 Treffern an Jeff Carter (16) von den Philadelphia Flyes abgeben.

Carter erzielte gegen die Carolina Hurricanes je ein Tor und ein Assist, musste sich mit seinem Team aber nach zuletzt sechs Siegen in Folge 2:3 geschlagen geben. Andreas Nödl stürmte 12:56 Minuten für die Flyers, gab dabei aber keinen Torschuss ab. Nach je 22 Spielen hat Philadelphia dennoch zwei Punkte mehr auf dem Konto als Buffalo. Die New York Islanders unterlagen ohne Thomas Pöck in Boston 2:7. Der Kärntner Verteidiger musste auch in der zweiten Partie nach Ablauf seiner Fünf-Spiele-Sperre zuschauen.

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Buffalo-Center Paul Gaustad mit kommodem Torjubel, auch Pittsburghs Goalie John Curry nimmt erst einmal Platz.

Share if you care.