Gouverneur fordert Wiedereinführung der Todesstrafe

29. November 2008, 09:58
5 Postings

Reaktion auf Serie von Entführungen mit Toten

Mexiko-Stadt - Der Gouverneur des mexikanischen Staates Coahuila will die Wiedereinführung der Todesstrafe erreichen. Gouverneur Humberto Moreiro reagierte damit auf eine Serie von Entführungen, bei denen die Kidnapper ihre Opfer ermordeten. Er reichte den Antrag beim Parlament des nordmexikanischen Staates ein.

Da er aber eine Änderung der Bundesverfassung erfordern würde, kann eine Entscheidung des Staatsparlaments nur eine Empfehlung für den Bundeskongress Mexikos sein, das Thema aufzugreifen. Eine Verfassungsänderung erfordert eine Zweidrittelmehrheit im Bundesparlament und die Zustimmung der Mehrheit der 31 Staatsparlamente. Die Todesstrafe wurde formell 2005 abgeschafft, aber bereits davor waren jahrzehntelang keine Todesurteile mehr vollstreckt worden. (APA/AP)

 

Share if you care.