Acht Verletzte bei Granatenangriff auf israelische Soldaten

29. November 2008, 09:41
2 Postings

Hamas-Sprecher: Antwort auf Feuergefecht

Tel Aviv - Bei einem Granatenangriff militanter Palästinenser auf einen Stützpunkt der israelischen Armee sind am Freitagabend nach Medienberichten acht Soldaten verletzt worden, zwei davon schwer. Wie der israelische Onlinedienst ynet weiter berichtete, seien insgesamt sechs Granaten vom Gazastreifen aus auf den Süden Israels abgefeuert worden. Zwei hätten den Stützpunkt getroffen, vier weitere seien auf freiem Feld eingeschlagen und hätten keinen Schaden angerichtet. Zu dem Angriff hätten sich die Volkswiderstandskomitees - eine mit der radikalislamischen Hamas verbündete palästinensische Gruppe - bekannt, hieß es.

Ein Hamas-Sprecher bezeichnete die Attacke dem Bericht zufolge als Antwort auf ein Feuergefecht zwischen israelischen Soldaten und militanten Palästinensern im Süden des Gazastreifens, bei dem vier Palästinenser verletzt worden waren. Nach israelischer Darstellung hatte eine Patrouille die Männer dabei entdeckt, als sie einen Sprengsatz an der Grenzanlage anbringen wollten. In ersten Berichten war noch von einem getöteten Palästinenser die Rede. Dies habe sich jedoch als falsch erwiesen, meldete ynet in der Nacht auf Samstag. (APA/dpa)

 

Share if you care.