KAC heißt der Derbysieger

29. November 2008, 14:04
9 Postings

Doppelschlag binnen 10 Sekunden brachte Klagenfurter Sieg in Villach - Rekordmeister verkürzte in ewiger Derby-Statistik auf 114:115 Siege

Villach - Der KAC hat am Freitag im dritten Lokalderby der Saison gegen den VSV den zweiten Sieg gefeiert. Der Rekordmeister gewann das 245. Duell der Kärntner Clubs auswärts 3:1 (0:1,1:0,2:0) und verkürzte in der ewigen Derby-Statistik auf 114:115 Siege (16 Remis). Zwei Tore binnen zehn Sekunden im Schlussdrittel brachten die Entscheidung zugunsten der Gäste.

Der KAC verbesserte sich mit dem sechsten Auswärtssieg nach der 26. Runde der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) auf Tabellenrang zwei. Die Villacher mussten sich im 13. Heimspiel zum vierten Mal geschlagen geben und blieben Vierter.

Die Villacher Fans in der mit 4.500 Fans ausverkauften Stadthalle durften in der vierten Minuten die frühe Führung durch Thomas Raffl bejubeln. Davor hatte der VSV eine 3:5-Unterlegenheit überstanden. Im weiteren Verlauf des temporeichen ersten Drittels fiel kein weiterer Treffer. Die Klagenfurter glichen in der vierten Minute des Mittelabschnitts durch Andrew Schneider im Powerplay verdient aus. Die Gäste kontrollierten im durch etliche Strafen geprägten zweiten Drittel über weite Strecken das Geschehen.

Die Villacher hielten sich zunächst auch im Schlussdrittel dank des starken Torhüters Gert Prohaska im Spiel. Ein Doppelschlag binnen zehn Sekunden durch Michael Craig und Kapitän Christoph Brandner in der 51. Minute entschied dann das von zahlreichen erfolglosen Powerplay-Gelegenheiten gekennzeichnete Derby. (APA)

EC VSV - EC KAC 1:3 (1:0,0:1,0:2)

Villacher Stadthalle, 4.500 (ausverkauft), SR Cervenak Tore: Th. Raffl (4.) bzw. Schneider (24./PP), Craig (51.), Brandner (51.). Strafminuten: 26 plus 10 Ferland bzw. 28 plus 10 Reichel und Brandner

Share if you care.