Abkommen über Militär-Kooperation mit Russland

28. November 2008, 16:48
2 Postings

Präsident Correa empfing den russischen Außenminister Lawrow

Quito/Moskau- Russland und Ecuador haben am Donnerstag ein Regierungsabkommen über militärtechnische Kooperation unterzeichnet, wie die russische Agentur RIA Novosti meldete. Das Abkommen soll russischen Rüstungsexporten in das südamerikanische Land den Weg frei machen. Unter die Vereinbarung setzten der russische Außenminister, Sergej Lawrow, und die Außenministerin von Ecuador, Maria Isabel Salvador, ihre Unterschriften. Außerdem traf Lawrow in Quito laut dpa zu Gesprächen mit dem ecuadorianischen Präsidenten, Rafael Correa, zusammen.

Bei diesem ersten Besuch eines russischen Politikers seit sechs Jahrzehnten, ging es vor allem um die Aufnahme wirtschaftlicher Zusammenarbeit. Ecuador ist ein wichtiger Handelspartner Russlands in Lateinamerika. Ihr gegenseitiger Handel hatte 2007 laut RIA die Marke von 800 Millionen Dollar (629 Mio. Euro) erreicht und soll im kommenden Jahr auf zwei Milliarden Dollar (1,57 Mrd. Euro) steigen. (APA)

 

Share if you care.