Brutaler Raubüberfall auf Salzburger Pensionistin

28. November 2008, 16:04
posten

Unbekannter trat im Stadtteil Lehen auf 64-Jährige ein - Pensionistin verlor Bewusstsein - Anzeige erst nach acht Tagen erstattet

Salzburg - Eine 64-jährige Pensionistin aus der Stadt Salzburg wurde vor acht Tagen Opfer eines brutalen Raubüberfalles. Ein unbekannter Mann hatte die Frau am 20. November gegen Abend im Stadtteil Lehen von den Stufen des Pionierstegs gestoßen. Danach trat er so fest auf die 64-Jährige ein, dass sie das Bewusstsein verlor und einige Zeit liegen blieb. Der Mann machte sich mit ihrer Handtasche und 40 Euro Bargeld spurlos aus dem Staub.

Die Pensionistin konnte sich nach dem Überfall in zerrissenen Kleidern mit eigener Kraft nach Hause schleppen. Sie erlitt ein Trauma und erzählte den Vorfall erst heute, Freitag, einer Bekannten. Diese erstattete sofort eine Anzeige bei der Polizei. Der Täter ist nach Angaben des Opfers rund 1,85 Meter groß und kräftig gebaut. Er war zum Tatzeitpunkt mit einer schwarzen Hose bekleidet und trug eine Haube mit Sehschlitzen. (APA)

 

Share if you care.