Juan Marsé mit Cervantes-Preis ausgezeichnet

28. November 2008, 12:54
posten

75-jähriger Autor aus Katalonien machte sich vor allem mit Romanen über die Zeit nach dem Spanischen Bürgerkrieg einen Namen

Madrid - Der Cervantes-Preis, die höchste Auszeichnung der spanischsprachigen Literaturwelt, geht als nächstes an den Autor Juan Marse aus Barcelona: Dies teilte Kulturminister Cesar Antonio Molina am Donnerstag in Madrid mit. Der 75-jährige Marsé hat sich mit eindrucksvollen Romanen über die schwierigen Zeiten nach dem Spanischen Bürgerkrieg der 30er Jahre des vorigen Jahrhunderts einen Namen gemacht.

Seine Werke spielen dabei meist in seiner Heimatregion Katalonien. Der 1975 ins Leben gerufene Cervantes-Preis wird dem Träger immer im April von König Juan Carlos in der Stadt Alcala de Henares übergeben, dem Geburtsort des Schriftstellers Miguel de Cervantes - der Preis ist mittlerweile mit 125.000 Euro dotiert. Der Gewinner des letzten Jahres war der argentinische Dichter Juan Gelman. (APA/AP)

 

 

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.