"Werden ein harter Knochen sein"

28. November 2008, 12:54
6 Postings

FC Sevilla prophezeit dem FC Barcelona im Samstag-Schlager einen harten Gang - Getafe rechnet sich gegen Real etwas aus

Sevilla -  Barcelona darf sich am Samstagabend auf einen heißen Tanz mit dem FC Sevilla einstellen. "Die Statistik besagt, dass Barca den besten Meisterschaftsstart in der Geschichte hingelegt hat. Aber wir werden der härteste Knochen sein, an dem sie bisher genagt haben", meinte Jose Maria del Nido, Präsident der Andalusier im Vorfeld der Partie im Stadion Sanchez Pizjuan.

Unter genauer Beobachtung stehen wird Dani Alves, der im Sommer die Seiten wechselte und jetzt für die Katalanen die gegnerische Außenbahn unsicher macht. "Wir werden höflich applaudieren, wenn er zurückkehrt", hegte Del Nido aber keinen Groll gegen den Brasilianer. Barcelona setzt vor dem Duell mit dem fünf Zähler zurück liegenden Tabellenfünften wieder auf die beim 5:2 gegen Sporting in der Champions League geschonten Carles Puyol und Samuel Eto'o, auch Lionel Messi ist fit. "Ich bin in guter Form und fühle mich bereit", meinte der in Lissabon vorsichtshalber ausgetauschte Argentinier.

Ebenfalls gefordert ist  Real Madrid im Auswärtsspiel gegen Getafe. Der Vorstadtklub hat sich in der Vergangenheit als unangenehmer Gegner erwiesen, in bisher acht Liga-Duellen setzten sich die "Königlichen" nur dreimal durch. "Real kommt angeschlagen, mit vielen Verletzten. Und sie spielen nicht sehr gut. Aber sie können in jedem Moment zuschlagen", erklärte Stürmer Manu del Moral vom 14. der Primera Division. Beim Meister, der laut Präsident Ramon Calderon im Winter zwei junge, für die Champions League spielberechtigte Kicker verpflichten wird, steht der zuletzt verletzte Verteidiger Fabio Cannavaro wieder im Kader.

Der Dritte Villarreal begrüßte vor dem Trip nach Huelva mit Nihat Kahveci einen Schlüsselspieler wieder im Aufgebot, nach fünf Monaten Verletzungspause ist vom Türken aber noch nicht all zu viel zu erwarten. Auf den Vierten Valencia wartet nach dem überzeugenden 4:0 im UEFA-Cup gegen Trondheim ein Heimauftritt gegen eine zuletzt groß aufspielende Mannschaft von Betis Sevilla. (APA/red)

 

Share if you care.