Die fundamentalistische Gruppe Lashkar-e-Toiba

28. November 2008, 12:42
posten

Kämpft gegen indische Herrschaft in Kaschmir

Hamburg - Die in Bombay (Mumbai) von der indischen Polizei festgenommenen mutmaßlichen Terroristen sollen der in Pakistan ansässigen Rebellengruppe Lashkar-e-Toiba (Armee der Reinen) angehören. Lashkar-e-Toiba kämpft gegen die indische Herrschaft im südlichen Teil Kaschmirs und soll in der Vergangenheit zahlreiche Anschläge in anderen Regionen Indiens verübt haben. Indische Behörden machen die Gruppe auch für die Terroranschläge im Juni 2006 in Bombay verantwortlich, bei denen 186 Menschen getötet wurden.

Immer wieder Anschläge und Überfälle

Wiederholt lieferten sich Kämpfer der Lashkar-e-Toiba in Kaschmir Feuergefechte mit indischen Truppen. Bei Anschlägen und Überfällen durch die Gruppe in der umkämpften Region wurden in den vergangenen Jahren zahlreiche Zivilisten getötet. Im Juli 2000 war in der Hochgebirgsregion Ladakh, die indischen Teil Kaschmirs gehört, der deutsche Rucksacktourist Rolf Harfuth verschleppt und erschossen worden. Er soll Zeuge eines Mordes gewesen sein. Nach Einschätzung der der indischen Polizei geht auch diese Bluttat auf das Konto der Lashkar-e-Toiba. (APA/dpa)

 

Share if you care.