Vöcklabruch: 17-Jährige von Zug überrollt

28. November 2008, 12:03
posten

Lebensgefährlich verletzt - Mädchen hatte Gleichgewicht verloren und war auf die Gleise gestürzt

Ein 17-jähriges Mädchen ist bei einem Bahnunfall Freitag früh im Gemeindegebiet von Schlatt (Bezirk Vöcklabruck) in Oberösterreich lebensgefährlich verletzt worden. Die Jugendliche hatte auf dem Bahnhof Breitenschützing aus vorerst unbekannter Ursache das Gleichgewicht verloren und war vor den einfahrenden Zug gestürzt. Sie wurde überrollt und ins Krankenhaus Vöcklabruck eingeliefert. Ein Bein musste amputiert worden, um das andere kämpften die Ärzte am Vormittag.

Zwei andere Fahrgäste bemerkten, dass die 17-Jährige zusammensackte, und wollten sie noch auffangen. Sie stürzte aber vom ein Meter hohen Bahnsteig. Der Lokführer konnte nicht mehr bremsen, das Mädchen wurde vom Zug überrollt. Der Abtransport der Schwerverletzten gestaltete sich äußerst schwierig: Der alarmierte Rettungshubschrauber konnte aufgrund der Witterung nicht starten, auch ein weiterer musste am Boden bleiben. Die Jugendliche wurde schließlich mit dem Notarztwagen ins Spital gebracht. (APA)

Share if you care.