Ein Roman über Wiens VIP-Darsteller

27. November 2008, 17:40
posten

Der einstige Society-Journalist und Eventmacher Nikolaus Schrefl präsentierte sein jüngstes Werk

Die Welt der Druckwerke teilt sich (grob) in zwei Reviere: Bücher und Zeitschriften - und die Werke von Nikolaus Schrefl: Der einstige Society-Journalist (u. a. täglich Alles und Seitenblickemagazin) und Eventmacher ("Alpha Community" ) präsentiert regelmäßig Gedrucktes, das seine PR-Leute "Bücher" nennen. Gleich nach dem Cover beginnen mehrseitige Inseratenstrecken. Auch inhaltlich erinnern Schrefls Stadtführer-"Romane" an Society-Formate: Als Hauptdarsteller treten da jene immer gleichen (Wiener) VIP-Darsteller auf, die einander täglich in Adabei-Spalten zur eigenen wie wechselseitigen Relevanz gratulieren - und zwar an Orten oder auf Einladung von Firmen, die nebenan Inserate schalten (und für die sie oft auch arbeiten).

Dass diese Klientel dem Autor von "In Wien - The hip Places" (einer Tour durch übliche Orte mit üblichen Darstellern) am Mittwoch Rosen streute, überraschte da nicht. Einzig ATVs Dominic Heinzl sagte statt "wie Bret Easton Ellis" nur "das übliche Schrefl-Geschwurbel" . Allerdings: Heinzl kommt im Buch nicht vor. (Thomas Rottenberg, DER STANDARD - Printausgabe, 28. November 2008)

  • Der Autor und sein  Werk.
    foto: alpha community publishing

    Der Autor und sein Werk.

Share if you care.