Gerard Mortier wechselt nach Madrid

27. November 2008, 12:41
posten

Vertrag als künstlerischer Leiter des Teatro Real unterzeichnet

Madrid - Der Pariser Opern-Chef Gerard Mortier wird künstlerischer Leiter des Teatro Real in Madrid. Der ehemalige Intendant der Salzburger Festspiele wird seine neue Position mit Jänner 2010 antreten, gab das Theater am Donnerstag bekannt.

Mortier hat kürzlich bekanntgegeben, die Stelle als neuer Chef der New Yorker City Opera nicht wie vorgesehen antreten zu wollen, da dort nicht die notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung stehen. In Madrid unterzeichnet der 65-Jährige nun einen Fünfjahres-Vertrag. "Mortier wird dem Teatro Real international zu einer größeren Geltung verhelfen", betonte der Generaldirektor des Madrider Opernhauses, Miguel Muniz.

Mortier soll im Teatro Real dafür sorgen, dass mehr Bewegung in die Madrider Oper einkehrt. Das vor elf Jahren wiedereröffnete Teatro Real - an der Plaza de Oriente gegenüber des Königspalasts gelegen - gehört in der Welt der Oper bisher nicht zu den ersten Adressen.  Einen ersten Erfolg erzielte Mortier bereits ein Jahr vor seinem Amtsantritt: Das Opernhaus wird seinen Musikdirektor Jesus Lopez Cobos nicht durch einen neuen Chefdirigenten ersetzen. Stattdessen wird es, den Vorstellungen Mortiers entsprechend, ein "Rotationssystem" mit mehreren renommierten Dirigenten einführen. (APA/dpa)

 

Share if you care.