Moser Holding betreibt neue Radioplattform

26. November 2008, 14:41
3 Postings

radio.at: Suchmaschine für Audioinhalte - Mehr als 2.300 Radiosender

Die Moser Holding ist bereits seit längerem im Radiogeschäft tätig, seit Mittwoch, betreibt das Tiroler Medienhaus auch noch eine Radioplattform. Unter http://www.radio.at finden sich mehr als 2.300 österreichische und internationale Radiosender. Im Portfolio sind aber nicht nur "normale" Radioprogramme, sondern auch zahlreiche andere Audio-Inhalte. Gibt man etwa das Stichwort "Walgesang" ein, stößt man auf einen entsprechenden Sender aus Vancouver, der ausschließlich die Gespräche der Meeressäuger ausstrahlt. Aber auch Hörbücher und zielgruppenspezifische Nachrichten lassen sich hier leicht finden.

"Wunschkonzert"

radio.at sei "nicht nur ein einzelner Livestream sondern ein Wunschkonzert", sagte Hermann Petz, Vorstandsvorsitzender der Moser Holding, am Mittwoch bei einer Pressekonferenz. Sein Unternehmen habe sich die Domain vor längerem sichern lassen, ohne genau zu wissen, was es damit vorhabe. Nun betreibt die New Media Online GmbH, eine hundertprozentige Tochter der Moser Holding, die Website in Lizenz der radio.de GmbH Deutschland.

radio.at ist eine Suchmaschine, die unter anderem nutzerbezogene Empfehlungen abgibt. Die Installation einer speziellen Software ist nicht nötig. "radio.at versteht sich als reines Abspielgerät, das Senderprogramm bleibt, wie es ist", so Bernhard Greil, Geschäftsfeldleiter bei der Moser Holding. Mit Hilfe der Radioplattform soll das Medium Radio "für die Zukunft aufgestellt" werden, den Werbetreibenden soll dadurch eine effektive und zielgruppenspezifische Form der Audiovermarktung geboten werden. Während die Audiowerbung im klassischen UKW-Radio immer auch große Streuverluste verzeichnet, stellen die Targeting-Optionen auf radio.at den Werbemittelkontakt eins zu eins sicher, ist Greil überzeugt. Petz ist von den Zukunftschancen dieser Plattform überzeugt, und zwar so, "dass es egal ist, ob der break even 2010 oder 2011 erreicht wird". (APA)

Share if you care.