Bewaffneter Supermarkt-Überfall

26. November 2008, 11:23
posten

Räuber konnte unerkannt fliehen

Wien - Mit einem Revolver in der Hand hat Ein bewaffneter Mann hat am Dienstagnachmittag eine Supermarkt-Verkäuferin in der Aßmayergasse in Wien-Meidling bedroht und zur Aushändigung von Bargeld gezwungen. Der Mann betrat das Geschäft gegen 16.45 Uhr.

Die Verkäuferin war laut Polizei gerade damit beschäftigt, die Waren eines Kunden zu kassieren. Dabei bemerkte sie hinter sich zunächst das Rascheln eines Sackerls, im nächsten Moment hielt ihr der Räuber mit den Worten "Geld, Geld Geld" die Waffe ins Gesicht. Er konnte mit einigen Euro-Scheinen unerkannt flüchten. Die Frau blieb unverletzt. Getarnt hatte sich der Mann mit einer beigen Haube. (APA)

Share if you care.