Flughafen Wien: Erste Group senkt Kursziel

26. November 2008, 10:52
posten

Wien - Die Analysten der Erste Group haben das Kursziel für die Aktien des Flughafen Wien von 58,00 auf 37,00 Euro gekappt. Die Anlageempfehlung hingegen wurde von "Hold" auf "Accumulate" angehoben. Die Kurszielsenkung beinhaltet einen Abschlag von 20 Prozent für die Unsicherheiten bei dem Verkauf der heimischen Fluglinie Austrian Airlines (AUA).

Die Wertpapierspezialisten sehen aufgrund der vorsichtigen Annahmen zur Berechnung des Discounted Cashflow großes Aufwärts-Potenzial in der Preisentwicklung. Die Entwicklung des Preises der Flughafen Wien-Aktie hinge stark von dem Verkauf der AUA, sowie von den Entwicklungen bei LCC SkyEurope und dem schwachen Ausblick für den Flugverkehrssektor, so die Analystin.

Für das Jahr 2008 erwarten die Experten unverändert einen Gewinn von 4,45 Euro je Aktie. Die Gewinnprognosen für 2009 und 2010 lauten 3,77 bzw. 3,73 Euro je Anteilsschein.

Die Analysten behielten die Schätzungen für die Passagierzahlen 2008 bei. Für 2009 wird allerdings ein Rückgang von 4,0 Prozent erwartet. Vorherige Schätzungen lagen bei einem Zuwachs von 2,5 Prozent. Für 2010 kürzten die Experten die Erwartungen für die Passagierzahlen von 3,7 auf 2,7 Prozent. Aktuelle Investitionsentscheidungen werden für nächste Woche erwartet. Die Erste Bank-Analysten rechnen mit einer Kürzung des Investitionsaufwands um 230 Millionen Euro von 2008 bis 2013 auf eine Milliarde Euro. Die Analysten erwarten, dass die dritte Rollbahn eines der Projekte ist, welche verschoben werden, und um zwei Jahre in die Zukunft versetzt wird. (APA)

Share if you care.