Sechs Monate DVB-H: "Drei" zufrieden

26. November 2008, 10:43
posten

Verweildauer seit Jahresbeginn verdoppelt - 90.000 3-Kunden nutzen Handy-TV

Ein halbes Jahr nach dem Start von Handy-Fernsehen via DVB-H ist Berthold Thoma, Geschäftsführer von Hutchison 3G Austria mit der Entwicklung in Österreich sehr zufrieden. Rund 90.000 Kunden von 3G nutzen monatlich das mobile Fernsehen am Handy, die meisten von ihnen sehen allerdings noch via UMTS-Streaming. DVB-H ist derzeit nur in den Ballungszentren empfangbar, so Thoma am Dienstagabend bei einer Pressekonferenz.

Sport beliebt

Die beliebtesten Kanäle sind ORF 1 für aktuelle Informationen, Sport und Spielfilme, sowie der hauseigene Mobilsender "3Live!" und der Kinderkanal "Nick". Vor allem bei großen Sportveranstaltungen steige die Nutzungsdauer von Handy-TV signifikant an, so Thoma. Die durchschnittliche Verweildauer habe sich in den vergangenen acht Monaten immerhin verdoppelt. Waren es im März dieses Jahres noch drei Minuten, sind es im November bereits sechs Minuten.

Werbeplattform

Laut Thoma hat auch die Werbebranche das Handy bereits als Werbeplattform etwa für interaktive Werbung entdeckt. Heuer setze 3 "einige 100.000 Euro" mit Handywerbung um, im nächsten Jahr hofft der Mobilfunkbetreiber, die Millionengrenze zu durchbrechen. Ansonsten dürfte Handyfernsehen für den Mobilfunker aber noch kein wirklich lukratives Geschäft sein. Es diene vor allem der Kundenakquisition, "damit es sich lohnt, brauchen wir eine Million Kunden". (APA)

Share if you care.