Stadtteil: Die Hauptstadt der Leuchtdioden

25. November 2008, 18:41
6 Postings

40.000 Leuchtdioden in der Glas-Fassade des neuen Ars Electronica Centers in Linz garantieren farbgewaltige Lichtspiele

Linz - Sehnsüchtig dürfte der Linzer Bürgermeister Franz Dobusch (SP) am Montag das Dunkel der Nacht erwartet haben. Galt es doch die Landeshauptstadt erstmals in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

Getestet wurde die Außenhülle des neuen Ars Electronica Centers (AEC). 40.000 Leuchtdioden in der Glas-Fassade garantieren farbgewaltige Lichtspiele und eine ernstzunehmende Konkurrenz zum ebenfalls strahlenden Museum Lentos am gegenüberliegenden Donauufer.

Eröffnet wird das dank 30-Millionen-Euro-Investition auf 6.500 Quadratmeter gewachsene AEC am 2. Jänner 2009 mit der Ausstellung "Neue Bilder vom Menschen". (mro, DER STANDARD Printausgabe, 26.11.2008)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Linz ist ein Licht aufgegangen: Lentos, "Power Tower" der Energie AG und AEC strahlen künftig um die Wette.

Share if you care.