Kärntner Journalisten präsentieren neues Haider-Buch

25. November 2008, 16:19
360 Postings

Claudia Haider: "Bin froh, dass das erste von Kärntnern geschrieben wurde" - Landeshauptmann Dörfler: "Seine Spuren sind für die Ewigkeit"

Klagenfurt - Und die Vermarktung des Kärntner Landeshauptmanns Jörg Haider geht weiter und weiter. Nach - in Zeitungen beigelegten - DVDs und Kalendern erschien dieser Tage das erste Buch seit dessen tödlichem Unfall am 11. Oktober.

"Jörg Haider: Mensch - Mythos - Medienstar" heißt das Werk, verfasst wurde es von den drei Kärntner Journalisten Georg Lux, Arno Wiedergut und Uwe Sommersguter. Sommersguter wies bei der Präsentation darauf hin, dass das Buch nicht zur Verklärung, sondern zur Erinnerung dienen soll. Eigentlich hätte es zu Haiders 60. Geburtstag in zwei Jahren erscheinen sollen, aber das Schicksal habe es anders gewollt, so Sommersguter.

"Verschiedene Blickwinkel"

Der Nachfolger Haiders, der Kärntner Landeshauptmann Gerhard Dörfler bezeichnete das Buch als "gelungenes Werk. Es gibt uns die Möglichkeit, Jörg Haider aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten." Die Witwe des Verstorbenen, Claudia Haider, sagte: "Es wird wohl noch viele Bücher über meinen Mann geben, aber ich bin froh, dass das erste von Kärntnern geschrieben wurde." (red, derStandard.at, 25.11.2008)

Share if you care.