Eisinsel in der Arktis

25. November 2008, 16:05
13 Postings

Grönland ist 2,2 Millionen Quadratkilometer groß - 57.000 Einwohner

Hamburg - Grönland ist die größte Insel der Welt. Mit einer Fläche von knapp 2,2 Millionen Quadratkilometern ist sie etwa sechsundzwanzigmal so groß wie Österreich. Mehr als 80 Prozent sind ständig von bis zu 3000 Meter dickem Eis bedeckt. Die Erwärmung der Erde wirkt sich allerdings bereits deutlich aus. Der Eisschild zeigt im Sommer große schmelzende Bereiche am Rand. Die Gletscher schicken immer mehr Eisberge in den Nordatlantik.

Geografisch zählt Grönland zum amerikanischen Kontinent, politisch ist die einstige Kolonie seit 1979 ein autonomer Teil Dänemarks. In allen inneren Angelegenheiten entscheiden die rund 57.600 Bewohner selbst. Die Außen- und Sicherheitspolitik wird weitgehend von Dänemark übernommen. 1985 verließ Grönland die Europäische Union, blieb aber assoziiert.

Das Parlament Landsting in der Hauptstadt Nuuk wird alle vier Jahre gewählt und hat 31 Mitglieder. Zwei Abgeordnete vertreten Grönland im dänischen Parlament. Regierungschef ist seit Dezember 2002 der Sozialdemokrat Hans Enoksen. Wirtschaftlich ist die Insel von Fischerei und dänischen Subventionen abhängig. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf lag 2006 bei 26.000 Euro. Die bedeutendsten Exportprodukte Grönlands sind Fisch und Garnelen. (APA/dpa)

 

Share if you care.