Krems und Innsbruck vor weiten Reisen

25. November 2008, 13:39
posten

Im Achtelfinale des Challenge-Cups gegen Poltawa bzw. Besiktas Istanbul

Wien - UHK Krems und HIT Innsbruck, die letzten verbliebenen österreichischen Männer-Vereine im Handball-Europacup 2008/09, stehen im Achtelfinale des Challenge-Cups vor weiten Reisen. Die Niederösterreicher treffen zuerst auswärts auf Dinamo Poltawa aus der Ukraine, die Tiroler treten ebenfalls zuerst in der Fremde gegen Besiktas Istanbul an. Das ergab die am Dienstag am EHF-Sitz in Wien vorgenommene Auslosung. Gespielt wird am 14./15. bzw. 21./22. Februar.

Reale Ademar Leon und Montpellier HB, die sich in der Pool G vor ZMC Zürich und Österreichs Meister A1 Bregenz durchgesetzt haben, bekommen es in der zweiten Gruppenphase der Champions League der Männer mit der SG Flensburg-Handewitt aus Deutschland und MKB Veszprem aus Ungarn zu tun. Die ersten Zwei der vier Gruppen, die zwischen 11. Februar und 8. März ermittelt werden, steigen ins Viertelfinale auf. (APA)

 

 

Share if you care.