Naschmarkt soll bis 2015 generalsaniert werden

25. November 2008, 13:10
12 Postings

Neue Leitungen und historisierende Beleuchtung - Kosten von 13 Millionen Euro

Wiens bekanntester Markt, der Naschmarkt nahe dem Zentrum, wird ab dem Frühjahr 2010 einer Generalsanierung unterzogen. Bei den auf fünf Jahre anberaumten Bauarbeiten werden sämtliche Strom-, Wasser- und Gasleitungen ausgetauscht, die teils bereits 100 Jahre ihren Dienst versehen. Bei dieser Gelegenheit werden auch die Wege barrierefrei gestaltet und mit einer neuen, historisierenden Beleuchtung versehen.

Zusätzlich soll es auch am Naschmarkt in der Weihnachtszeit eine eigene, festliche Beleuchtung geben. Deren genaues Aussehen und der Termin ihres erstmaligen Einsatzes stehen allerdings noch nicht fest. Unverändert im Äußeren sollen hingegen die unter Denkmalschutz stehenden Stände am Markt werden. Um die olfaktorische Belästigung zu minimieren, soll der Müllplatz am Areal umrandet werden.

Investiert werden insgesamt knapp 13 Mio. Euro. Um den genauen Verteilungsschlüssel zwischen Bezirk und Stadt werde derzeit noch verhandelt, hieß es im zuständigen Ressort von Stadträtin Sandra Frauenberge auf Anfrage. (APA)

Share if you care.