Trafik und Drogerie von bewaffneten Räubern überfallen

25. November 2008, 12:50
posten

Männer bedrohten Angestellte und flüchteten unerkannt mit Bargeld

Eine Trafik in Wien-Penzing und eine Drogerie in Liesing sind am Montag von bewaffneten Männern überfallen worden. In beiden Fällen bedrohten die Unbekannten die allein anwesenden Angestellten mit einer Pistole, erzwangen die Herausgabe von Bargeld und flüchteten mit der Beute. Die beiden weiblichen Opfer blieben laut Polizei unverletzt.

Gegen 15.40 Uhr wurde der Überfall in dem Tabakgeschäft in der Reinlgasse verübt. Ein ca. 40- bis 50-jähriger Mann mit weißer Kappe und dunklem Teint zückte beim Betreten des Hauses eine Pistole und verlangte die Öffnung der Kasse. Die Frau beschrieb den Täter bei der Polizei als 1,70 bis 1,80 Meter großen Mann von mittlerer Statur.

Der zweite Räuber drohte in der Drogerie in der Ketzergasse ebenfalls mit einer Faustfeuerwaffe. Getarnt mit Mütze und Sonnenbrille betrat der Mann das Geschäft kurz nach 18.00 Uhr, schritt schnurstracks zur Kasse und verlangte Bargeld. Der Täter konnte entkommen. (APA)

Share if you care.