Axa schraubt Prognose zurück

25. November 2008, 11:37
1 Posting

2008 werde der Betriebsgewinn nur noch zwischen 3,6 Milliarden Euro und vier Milliarden Euro liegen, die Börse reagiert bestürzt

Der französische Versicherungskonzern AXA hat wegen der weltweiten Finanzkrise seine Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr zurückgeschraubt. 2008 werde der Betriebsgewinn nur noch zwischen 3,6 Mrd. Euro und vier Mrd. Euro liegen, teilte der zweitgrößte europäische Versicherungskonzern am Dienstag mit. Im August hatte Axa noch an seiner Prognose von 4,96 Mrd. Euro festgehalten und erklärt, dass sich die Marktbedingungen nicht wesentlich verändert hätten.

Nun würden wegen des schwierigen gegenwärtigen Umfeldes auch die Finanzziele für 2012 zunehmend obsolet, hieß es. Der Konzern zeigte sich aber zuversichtlich, den Turbulenzen standhalten zu können. Die Börsianer reagierten dennoch bestürzt auf die Nachrichten: Im frühen Handel brach die Axa-Aktie knapp 14 Prozent ein.(APA)

 

Share if you care.