HP baut Marktanteile in allen Sparten aus

25. November 2008, 08:45
posten

Computerkonzern HP bekräftigt Prognosen - Plus im abgelaufenen Jahr - Umsatz stieg um 13 Prozent, Erlöse um 8 Prozent

Der weltgrößte PC-Hersteller Hewlett-Packard (HP) will nach einem Gewinnsprung im abgelaufenen Geschäftsjahr den düsteren Konjunkturaussichten auch künftig trotzen. Der Konzern bekräftigte am Montagabend nach US-Börsenschluss seine jüngsten Gewinnprognosen.

Zahlen

Im bereits beendeten Geschäftsjahr 2008 (31.10.) steigerte HP den Umsatz auch durch die Übernahme des IT-Dienstleisters Electronic Data Systems (EDS) um 13 Prozent auf 118,4 Milliarden Dollar (92,7 Mrd. Euro). Bereinigt um Währungseffekte wuchsen die Erlöse um 8 Prozent. Der Überschuss kletterte um fast 15 Prozent auf 8,3 Milliarden Dollar, wie HP am Firmensitz in Palo Alto mitteilte.

Verkauf

Im vierten Geschäftsquartal fiel der Überschuss dagegen leicht um zwei Prozent auf 2,1 Milliarden Dollar. Das Ergebnis belasteten unter Abschreibungen und Kosten im Zusammenhang mit dem EDS-Kauf. HP streicht nach der Übernahme gerade weltweit fast 25.000 Stellen. Der Umsatz kletterte im Schlussquartal um 19 Prozent auf 33,6 Milliarden Dollar. Erneut höhere Notebook-Verkäufe machten geringere Einnahmen bei Druckern und Servern mehr als wett.

Quartal

Der Konzern hatte bereits vor knapp einer Woche überraschend erste Zahlen zum vergangenen Quartal sowie seine Prognose für das bereits laufende Geschäftsjahr bekanntgegeben. HP übertraf dabei die Erwartungen der Experten. Der nächstgrößte Wettbewerber Dell kämpft hingegen infolge der Finanzkrise mit einer schwächeren Nachfrage und sinkenden Gewinnen. (APA)

 

Share if you care.