Ex-Fahrer Bin Ladens wird in den Jemen überstellt

25. November 2008, 06:10
4 Postings

Nach Urteil über fünfeinhalb Jahre Haft im August - Militärjury blieb damit unter dem Antrag der Anklage, die 30 Jahre Haft forderte

Washington - Der ehemalige Fahrer von Terroristenchef Osama bin Laden soll aus dem US-Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba in seine Heimat in den Jemen überstellt worden. Wie der TV-Sender CNN am Montag (Ortszeit) berichtete, handelt es sich um den 37-jährigen Salim Ahmed Hamdan. Er war im August im ersten US-Kriegsverbrecherprozess seit dem Zweiten Weltkrieg wegen Unterstützung des Terrorismus von einem Sondergericht in Guantanamo zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Die Militärjury war damit deutlich unter dem Antrag der Anklage geblieben, die mindestens 30 Jahre für Salim Ahmed Hamdan gefordert hatte. Die Militärjury sprach ihn jedoch vom besonders schweren Vorwurf der Verschwörung frei. Zudem entschied sie, dass die in Guantanamo bereits abgesessene fünfjährige Gefangenschaft auf die Strafe angerechnet wird. (APA/dpa)

Share if you care.