Paris: Simone Veil in Kreis der "Unsterblichen" aufgenommen

24. November 2008, 20:01
posten

Holocaust-Überlebende und Ex-Präsidentin des Europa-Parlaments wurde in die Academie francaise gewählt

Paris - Die Holocaust-Überlebende und ehemalige Präsidentin des Europaparlaments, Simone Veil, ist in den ausgewählten Kreis der Sprachhüter der Academie francaise aufgenommen worden. Die 81 Jahre alte Veil sei im ersten Durchgang gewählt worden, teilte die Akademie vergangene Woche in Paris mit. Sie übernimmt damit den Sitz des 2007 verstorbenen ehemaligen französischen Ministerpräsidenten Pierre Messmer. Die Academie francaise wacht seit 1635 über die französische Sprache und gibt dazu eine offizielle Enzyklopädie heraus. Ihr gehören nie mehr als 40 Mitglieder an, die als "Unsterbliche" bezeichnet werden.

Legalisierung der Abtreibung

Veil, die am 13. Juli 1927 in Nizza geboren wurde, ist eine der bekanntesten Persönlichkeiten Frankreichs. Während der Nazi-Zeit wurde sie mit ihrer Familie nach Auschwitz deportiert. Nach dem Krieg studierte sie Politik und schlug eine Beamtenlaufbahn ein. 1974 wurde sie Gesundheitsministerin und legalisierte die Abtreibung in Frankreich. Von 1979 bis 1982 war sie Präsidentin des Europaparlaments, 1998 bis 2007 Mitglied des französischen Verfassungsrates. Heute ist sie Ehrenvorsitzende einer Stiftung zum Gedenken an die Shoah. (APA/AFP)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Simone Veil hat in ihrer Amtszeit als französische Gesundheitsministerin frauenpolitische Geschichte geschrieben.

Share if you care.