Deutscher Kabelnetzbetreiber holt bei schnellen Internet-Anschlüssen auf

24. November 2008, 14:41
posten

KabelBW hat im vergangenen Jahr 110.000 Internet-Kunden gewonnen

Der TV-Kabelanbieter KabelBW holt bei der Vermarktung von schnellen Internet-Anschlüssen auf. Der in Baden-Württemberg tätige Kabelnetzbetreiber habe im laufenden Jahr 110.000 Internet-Kunden gewonnen und damit die schärfsten Konkurrenten Freenet und United Internet hinter sich gelassen, teilte der vom Finanzinvestor EQT kontrollierte Netzbetreiber am Montag in Heidelberg mit.

Vorteil im ländlichen Raum

Damit hätten mehr als 350.000 Haushalte einen Internet-Anschluss von KabelBW. Marktführer bei schnellen Internet-Anschlüssen ist die Deutsche Telekom. TV-Kabelanbieter wie KabelBW können vor allem im ländlichen Raum punkten, da die mit dem Kabelnetz konkurrierende DSL-Technik dort nur ungeschränkt oder gar nicht funktioniert. Allerdings kann KabelBW bislang nur 2,3 Millionen Haushalte - die Hälfte der Bevölkerung in Baden-Württemberg - über sein Kabelfernsehnetz erreichen.

400.000 Kunden anvisiert

Zum Ziel gesetzt hatte sich KabelBW, bis Jahresende bis zu 400.000 zahlende Kunden für schnelle Internet-Verbindungen mit bis zu 32 Megabit pro Sekunde zu gewinnen. Dazu hatte das Unternehmen viel Geld für Werbung und Service in die Hand genommen. Auch der Ausbau der technischen Infrastruktur verschlang in Jahren 2007 und 2008 insgesamt rund 300 Millionen Euro. Mit diesen Investitionen sind schnelle Internetverbindungen mittlerweile nahezu im gesamten von KabelBW kontrollierten TV-Kabelnetz möglich. 2007 setzte das Heidelberger Unternehmen 371 Millionen Euro um, für dieses Jahr wird früheren Angaben zufolge ein Umsatzwachstum auf rund 400 Millionen Euro angepeilt. (Reuters)

Share if you care.