412.000 Euro für ein Gold-Halsband aus der Eisenzeit

25. November 2008, 19:53
4 Postings
Bild 1 von 24

Israel

2007 verkündeten Archäologen rund um Ehud Netzer, das Grab von König Herodes im Herodium südlich von Jerusalem gefunden zu haben. Nun wurden weitere Fundstücke präsentiert. Einerseits wurden die Fragmente von zwei weiteren Sarkophagen gefunden - der eine soll der Frau von Herodes (Mariamne) gehört haben, der andere einer Schwiegertochter. Andererseits ließen Fragmente eines Mausoleums mit Wandgemälden römischen Stils Rückschlüsse auf eine echtes Monument zu: 25 Meter hoch, elegant - ganz nach dem Geschmack und Status von Herodes. Netzer ist überzeugt, dass es sich um das Mausoleum von König Herodes handelt.

Weiterlesen

weiter ›
Share if you care.