YouTube feiert Web-Celebritys mit Live-Show

24. November 2008, 12:55
posten

Videoplattform als Karrieresprungbrett für Stars von morgen - Live-Gala in San Francisco mit bekannten und unbekannten Künstlern

In der mit Selbstdarstellung gefüllten neuen Medienwelt kann jeder zum Star werden. Bestes Beispiel hierfür ist die Online-Videoplattform YouTube , die bereits aus einer ganzen Reihe von vormals gänzlich unbekannten Internetnutzern wahre Web-Berühmtheiten gemacht hat. Um sich und die eigene User-Community zu feiern, hat das Unternehmen am vergangenen Wochenende in San Francisco die erste Live-Gala veranstaltet, auf der sich hunderte YouTube-Nutzer, Künstler und Sponsoren einfanden. Unter ihnen auch eine Vielzahl von Internet-Celebritys wie der US-Amerikaner Michale Buckley, der mit seiner regelmäßig auf der Videoseite erscheinenden Show "What the Buck" mittlerweile mehrere Mio. Zuseher erreicht oder das 26-jährige Model Amber Lee, das zwölf Mio. Menschen im Web als "Obama Girl" kennen.

Ausdruck

"All diese YouTube-Celebritys sind ganz normale, durchschnittliche Menschen wie jeder andere auch. Ihnen geht es darum, sich auszudrücken und der Welt ihr Talent zu präsentieren", zitiert die US-Zeitung San Francisco Chronicle YouTube-Sprecher Aaron Festman. Im Internetzeitalter habe im Prinzip jeder die Chance, zu einer berühmten Persönlichkeit zu werden. "Der Event in San Francisco versteht sich als Danksagung an unsere Nutzerschaft, ohne die der Erfolg von YouTube nicht möglich wäre", betont Henning Dorstewitz, Pressesprecher für YouTube bei Google Deutschland, auf Anfrage von pressetext. Dass das Videoportal sich als Talentschmiede besonders gut eigne, habe es in der Vergangenheit bereits mehr als einmal unter Beweis gestellt. "Wir kennen heute eine ganze Reihe berühmter YouTube-Celebritys. Die meisten davon stammen zwar aus den USA, aber auch in Europa konnte unser Portal schon in mehreren Fällen zeigen, welches enorme Potenzial es als Karriereschmiede innehat", stellt Dorstewitz fest.

Bekanntheit

Als Beispiel für die große karrierefördernde Wirkung, die das Videoportal haben kann, verweist der YouTube-Sprecher auf die Niederländerin Esmee Denters . Die 20-jährige Sängerin hatte mit einem per Webcam aufgenommen Beitrag auf der Videoplattform für Furore gesorgt und innerhalb kürzester Zeit eine Mio. Zuseher angezogen. "Vor kurzem hat Denters einen Plattenvertrag bei dem Musiklabel von dem US-Superstar Justin Timberlake unterschrieben", bestätigt Dorstewitz. Dass Denters selbst sehr gut um die Rolle weiß, die YouTube auf ihrem Karriereweg eingenommen hat, zeigt eine kurze Rede, die sie zu Beginn ihres Auftritts auf dem Live-Event in San Francisco gehalten hat: "Ich bin so dankbar. Es war immer mein Traum, Sängerin zu werden. Was aber nun dank YouTube mit mir passiert ist, habe ich mir so nie träumen lassen." Auch die Hamburger Sängerin Anna Coralee, die im vergangenen Jahr als Siegerin aus dem auf der Seite durchgeführten Talentwettbewerb "Secret Talent Award" hervorgegangen ist, habe vom Karrieresprungbrett YouTube profitiert. "Ihre Bekanntheit im Web hat ihr zu einer ansehnlichen Karriere verholfen. Heute tourt Coralee durch die USA und Mexiko", so Dorstewitz abschließend. (pte)

 

Link

YouTube

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.