Keine drei Sternderl

24. November 2008, 13:49
posten

Michelin-Resumee für die Österreich-Ausgabe 2009: Mehr Sterne-Restaurants, aber weiterhin kein Drei-Sterne-Lokal

Wien - Die österreichische Gastronomie ist um drei Spitzenrestaurants reicher: Die Testerinnen des Guide Michelin zeichneten in der österreichischen Ausgabe, deren Auflage für 2009 am 27. November erscheint, die Häuser "Rosengarten" in Kirchberg (Tirol), "Schlossstern" in Velden (Kärnten) und "Tanglberg" in Vorchdorf (Oberösterreich) mit zwei Sternen aus. Fünf Restaurants erhielten erstmals einen der Michelin Sterne, hieß es in einer Aussendung.

Hohes Niveau

Die österreichische Gastronomie verfügt laut Michelin generell über ein hohes Niveau. So stieg die Zahl der Zwei-Sterne-Restaurants auf zehn Häuser, während die Zahl der Ein-Stern-Adressen 2009 mit 44 Betrieben annähernd auf Vorjahresniveau liegt. Nach wie vor führt der Guide allerdings kein Drei-Sterne-Restaurant in Österreich.

Darüber hinaus führt die jüngste Ausgabe des Hotel- und Gastronomieführers wieder eine Reihe von Restaurants auf, die bei weiterhin konstant hoher Küchenleistung hoffen können, mit einem Michelin Stern ausgezeichnet zu werden oder in den nächst höheren Sterne-Rang aufzurücken. Die Liste dieser sogenannten "Hoffnungsträger" umfasst zwei sternlose Restaurants. Drei weiteren Häusern strichen die "Michelin-Inspektoren" allerdings auch den Stern. (APA)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Österreichs Gastronomie darf sich laut Michelin über ein generell hohes Niveau freuen - für einen dritten Stern reicht es aber nicht

Share if you care.