Fujitsu Siemens Österreich freut sich über Wachstumsplus

24. November 2008, 12:31
posten

Verkäufe legten in ersten drei Quartalen um 24,6 Prozent zu

Zufrieden blickt Fujitsu Siemens Computers (FSC) Österreich auf die vergangenen drei Quartale zurück. Insgesamt legte die verkaufte Stückzahl von FSC um 24,6 Prozent zu, während der Gesamtmarkt ein Plus von 13,6 Prozent meldete. "Besonders erfolgreich" haben sich im dritten Quartal die Bereiche Desktop und Server entwickelt, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Wachstum über Markt

Im Desktop-Sektor wurde ein Zuwachs von 36,7 Prozent verzeichnet. Zum Vergleich: Der Gesamtmarkt legte um 4,5 Prozent zu. Am rückläufigen Servermarkt (-20,7 Prozent) steigerten sich die Absatzzahlen im dritten Quartal um 12,5 Prozent.

Vertrieb bleibt lokal

Den erst vor kurzem bekannt gegeben Ausstieg von Siemens sieht die Führung der heimischen Niederlassung optimistisch. "Der Vertrieb wird weiter lokal abgewickelt, das ist in unserer DNA. Außerdem können wir durch unser Kompetenzzentrum für Virtualisierung in Wien auch auf globaler Ebene etwas beitragen", sagte Wolfgang Horak, der für die Geschäfte von FSC in Österreich und der Schweiz verantwortlich ist. (APA)

Share if you care.