Ubuntu Privacy Remix will Privatsphäre schützen

24. November 2008, 12:32
6 Postings

Neue LiveCD soll vollständig abgesicherte Arbeitsumgebung - Truecrypt-Unterstützung, vollkommen vom Netzwerk abgeschottet

Den Plänen für Behördentrojaner und Co. wollen eine Reihe von Open Source-EntwicklerInnen ein Schnippchen schlagen. Mit dem Ubuntu Privacy Remix (UPR) hat man eine neue Linux-LiveCD vorgestellt, die eine vollständig abgesicherte Arbeitsumgebung bieten soll.

Abgesichert

Zu diesem Zweck nimmt der UPR eine Reihe von Änderungen gegenüber einer normalen Ubuntu-Version vor. So ist das System nicht zur fixen Installation auf der Festplatte gedacht. Indem die Programme nur  von der LiveCD geladen werden, könne sich hier auch kein Schädling oder Überwachungstool einnisten, so die Idee. Zusätzlich besitzt der UPR auch keinerlei Netzwerkfunktionen, die Software ist lediglich zum lokalen Arbeiten gedacht.

Truecrypt

Außerdem ist von Haus aus die Linux-Version der Festplattenverschlüsselung Truecrypt installiert, um die sichere Speicherung von privaten Daten zu gewährleisten. Mittels "erweiterter" Truecrypt-Volumes soll es dabei auch möglich sein, lokale Einstellungen sicher für die nächste Session beizubehalten.

Download

Der Ubuntu Privacy Remix kann kostenlos von der Seite des Projekts heruntergeladen werden, wer will kann sich eine entsprechende CD aber auch selbst bauen, eine entsprechende Anleitung findet sich auf der Webpage des Unterfangens. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.